CARAVANFORUM - SCHWEIZ • Thema anzeigen - Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen
***Euch allen frohe Festtage, vielen Dank für das vergangene Jahr und alles Gute für 2019!***DorfDorfDorfDorf

Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Gesetze / Verordnungen / Neuigkeiten...

Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon hadiCH » So 8. Apr 2018, 16:29

Hallo zusammen,
Ich habe mich nach dem Tipp von Forenmitglied Chrigel hier angemeldet.

Dies ist mein erster Beitrag hier, und ich hoffe, ich falle nicht gleich mit der Tür ins Haus.

Nun habe ich ein Anliegen und hoffe, das ist hier gestattet.

Unser schöner Camingplatz in Gampelen droht die Schliessung. Der Platz liegt im Naturschutzgebiet Fanel am Neuenburgersee. Der Platz wurde in den 1950er eröffnet und in den 60er wurde das Gebiet zum Naturschutzgebiet erklärt.

Nun ist wieder ein 35-jähriger Vertrag zwischen dem Kanton Bern und dem TCS ausgelaufen. Der Vertrag wurde vom Kanton ohne Probleme verlängert. Die Umweltschützer/Grünen haben aber nun den Entscheid ans Verwaltungsgericht weitergezogen. Und, der Kanton muss die Vergabe nochmals genau prüfen.

Und jetzt sind wir auf eure Hilfe angewiesen. Vor allem hoffe ich auf zahlreiche Schweizer Unterstützung.

Die IG Gampelen-Fanel hat eine Petition gestartet. Bis jetzt sind über 10'000 Unterschriften zusammengekommen um dem Kanton zu zeigen, wie beliebt dieser Platz bei der Bevölkerung, den Campern ist.

Wer ebenfalls noch unterschreiben/Unterschriften sammeln möchte kann unter www.gampelen-fanel.ch alles genau nachlesen und auch die Unterschriftenbögen herunterladen.

Ich möchte euch ganz herzlich für eure Unterstützung danken.

Liebe Grüsse

Daniel

P.S. Bei einer Petition dürfen alle, welche Schreiben können, unterschreiben. Also auch Kinder, sowie ausländische Staatsangehörige, etc.

Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk
hadiCH
Schreiber
Schreiber
 
Beiträge: 8
Registriert: So 8. Apr 2018, 16:24
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Nissan NV200

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon Reimi » So 8. Apr 2018, 18:27

Hallo Daniel

Erstmal herzlich willkommen in unserem Forum.
Dein Betrag ist hier absolut OK! Ich hoffe, Ihr findet in unserem Forum viel Unterstützung. Mir persönlich ist es ein grosses Bedürfnis, dass dieser Camping bestehen bleibt. Ich war schon etliche Male dort und gedenke, dies auch in Zukunft noch zu tun.

Liebe Grüsse
Stephan
Was nicht geht, wird gehen gemacht!
Benutzeravatar
Reimi
Administrator
 
Beiträge: 2912
Bilder: 29
Registriert: Sa 5. Dez 2009, 23:18
Wohnort: Lieli (LU)
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: VW Amarok

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon hadiCH » So 8. Apr 2018, 18:39

Lieber Stephan
Herzlichen Dank für dein OK und deine Unterstützung.

Es wäre wirklich schade um den wunderschönen Platz auf dem wohl schon fast alle Schweizer Camper einmal waren.

Liebe Grüsse
Daniel

Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk
hadiCH
Schreiber
Schreiber
 
Beiträge: 8
Registriert: So 8. Apr 2018, 16:24
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Nissan NV200

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon Guti5453 » So 8. Apr 2018, 19:53

Hallo zusammen,

Wir haben lange mit Freunden über diesen Platz gesprochen. Sie gehen schon seit Ewigkeiten dort hin.
Es scheint Tatsache zu sein, dass die Naturschützer und Grünen eine zu einseitige Sichtweise haben und uns tatsächlich auch zu weit gehen! Seit wann gehört der ruhesuchende Mensch in der Natur nicht zur schützenswerten Natur? In Gampelen lebt der Campingplatz in Einklang mit den Tieren und der Natur - definitiv!!
Wir beide haben bereits bei den Freunden unterschrieben.
Ironie ein:Die "Naturschützer" sind ja schliesslich auch gegen Windmasten .... sie zapfen lieber Atomstrom aus der Dose! Ironie aus

:coolsun
...zur Zeit bei den südlichen Nachbarn...
Liebe Grüsse aus dem Toggi
Hans Peter und Marianne


Wir sind in Pension - nicht auf der Flucht!
Benutzeravatar
Guti5453
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 619
Bilder: 3
Registriert: Di 15. Apr 2014, 23:02
Wohnort: Ulisbach
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Tiguan S&S DSG

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon hadiCH » So 8. Apr 2018, 20:18

Danke Guti
Für diese wahren Worte.

Liebe Grüsse
Daniel

Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk
hadiCH
Schreiber
Schreiber
 
Beiträge: 8
Registriert: So 8. Apr 2018, 16:24
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Nissan NV200

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon Mehari » Mo 9. Apr 2018, 22:59

Hoi Daniel,
leider bin ich nicht ganz deiner Meinung. :nichtgut Dieser Campingplatz ist vorwiegend von Dauercampern, belegt. Ein grosser Teil davon sauber, in Reih und Glied, wie es sich gehört. :prima Der andere Teil aber, ist im Wald, mit zum Teil Robinson artigen Verbauungen. Ameisenfallen :panik und nicht angeleinte Hunde sind nicht zu übersehen. Auch frage ich mich, was in Gampelen den schön sein soll, etwa der lange schmale Badestrand :k :k . Vor 35 Jahren hat es noch gepasst, aber heute geht das wirklich nicht mehr. :adminstop Jeder zündet sein Holzkohlengrill an, :grillieren natürlich biologisch :wink: . Jeder kommt mit Auto, ja, es gibt da auch Stau und Parkprobleme. Lärm bis spät am Abend. :crazy Nein, das passt bei dieser Grösse nun wirklich nicht mehr in ein Naturschutz Gebiet.
Ein echter Camper ist flexibel und kann in kürzester Zeit weiterreisen, es gibt noch genug Platz, ausserhalb vom Naturschutz.
Ich kann auf jeden Fall gut auf TCS Campingplätze verzichten. :adios
Liebe Grüsse Roli und Heidi

Toyota Hiace 4x4 + Knaus Azur 495 TF oder ERIBA Touring Troll
Benutzeravatar
Mehari
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 01:53
Wohnort: Fulenbach SO
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon hadiCH » Di 10. Apr 2018, 06:05

Hallo Mehari
Kein Problem, jeder darf seiner Meinung sein. Wann warst du den das letzte Mal dort?

Mehari hat geschrieben:Dieser Campingplatz ist vorwiegend von Dauercampern, belegt. Ein grosser Teil davon sauber, in Reih und Glied, wie es sich gehört.


Das stimmt natürlich, viele Parzellen sind von Dauercampern belegt, ob sich das so gehört, ist eine andere Frage.

Mehari hat geschrieben:Der andere Teil aber, ist im Wald, mit zum Teil Robinson artigen Verbauungen. Ameisenfallen :panik und nicht angeleinte Hunde sind nicht zu übersehen.


Der Teil im Wald ist in meinen Augen der natürlichere. Die Robinsonartigen Verbauungen sind nicht gestattet. Wenn du vor deinem Vorzelt einen "Teppich" ausgerollt hast, musst du diesen bei Abreise entfernen, ebenso irgendwelche Sonnensegel, etc. Anbauküchen und dergleichen sind nicht erlaubt.

Mehari hat geschrieben:Ameisenfallen :panik und nicht angeleinte Hunde sind nicht zu übersehen.


Ameisenfallen? Ok, da gibt es sicher ein paar. Die meisten Dauercamper im Wald versuchen aber, das Eindringen der kleinen Krabbler mit natürlichen Mittel zu verhindern. Zum Beispiel mit Backpulverlinien.

Die Hunde sind zu 99% angeleint. Sollte einmal einer unangeleint rumstreunen wird der Halter dieses Tieres aber ganz, ganz schnell darauf hingewiesen dies zu tun.

Desweiteren ist der Platz eingezäunt. Die Tiere somit besser unter Kontrolle. Sollte der Platz zurückgebaut werden, weiss ich nicht, wer die x Spaziergänger kontrollieren möche, welche Ihre Hunde trotz Verbot im Unterholz streunen lassen.

Mehari hat geschrieben:Auch frage ich mich, was in Gampelen den schön sein soll, etwa der lange schmale Badestrand :k :k . Vor 35 Jahren hat es noch gepasst, aber heute geht das wirklich nicht mehr.


Der Badestrand existiert gerade eben aus Umweltschutzgründen nicht mehr. Der Schilfgürtel wurde breiter und bietet mehr Tieren Rückzugsmöglichkeiten. Das Wasser ist nur über einen Steg erreichbar, so das niemand in den Schilfgürtel eindringen muss/kann.

Mehari hat geschrieben:Jeder zündet sein Holzkohlengrill an, :grillieren natürlich biologisch


Jeder? Die meisten grillieren heute mit Gas. Aber auch hier gibt es noch Old-School-Camper. Wobei mir das lieber ist, als wenn ich dann im Naturschutzgebiet irgendwelche Wegwerfgrills im Busch finde.

Mehari hat geschrieben:Jeder kommt mit Auto, ja, es gibt da auch Stau und Parkprobleme.


Zum heutigen Zeitpunk ist der Verkehr kanalisiert. Wer keine Erlaubnis hat kommt auch nicht auf den Platz. Bei schönem Wetter oder grossem Besucheraufkommen werden die Leute bereits vor dem Naturschutzgebiet abgefangen und auf einen Parkplatz gewiesen. Stau habe ich noch nie erlebt.

Mehari hat geschrieben:Lärm bis spät am Abend. :crazy Nein, das passt bei dieser Grösse nun wirklich nicht mehr in ein Naturschutz Gebiet.


Nachtruhe ist in der Nebensaison 22:00, in der Hochsaison 23:00 Uhr, und das wird durch Sicherheitspersonal rigorose durchgesetzt.

Der Lärm, welcher von ausserhalb (Grillstelle an der Zufahrtsstrasse) zu hören ist, ist ein anderes Problem. Diese Stelle fällt in die Zuständigkeit der Gemeinde. Die private Sicherheitsfirma darf, da kein Mandat der öffentlichen Hand, hier leider nicht eingreifen.

Mehari hat geschrieben:Ein echter Camper ist flexibel und kann in kürzester Zeit weiterreisen, es gibt noch genug Platz, ausserhalb vom Naturschutz.


Das mag sein, ich persönlich vermag das aber finanziell nicht. Für uns ist das als fünfköpfige Familie die einzige Möglichkeit etwas Urlaub zu machen. Das Leuchten der Kinderaugen, wenn sie wieder auf den Campingplatz dürfen, ist einfach unbezahlbar.

Desweiteren weiss ich nicht, ob es umweltfreundlicher ist, wenn ich mit meinem Gespann jeweils durch die halbe Schweiz oder halb Europa gondle.

Mehari hat geschrieben:Ich kann auf jeden Fall gut auf TCS Campingplätze verzichten. :adios


Ob nun TCS oder nicht, ist, denke ich hier mal zweitrangig. Trotzdem wünsche ich dir eine wunderschöne Outdoorsaison.

Liebe Grüsse
Daniel





Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk
hadiCH
Schreiber
Schreiber
 
Beiträge: 8
Registriert: So 8. Apr 2018, 16:24
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Nissan NV200

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon visp42 » Di 10. Apr 2018, 07:03

Hallo Roli

Der Camping Gampelen ist auch kein Platz für uns.

Habe die Petition trotzdem unterschrieben.

Es geht nicht an, dass ein paar Grüne das Paradies von 700 Dauercampern kaputt machen. Der Campingplatz ist älter als die meisten der Gegner. Wenn ich mir Vorstelle wieviel ein Rückbau kaputt macht, ob das noch Umweltfreundlich ist?

Viele Grüsse auch dem Wallis

chrigel
Ich kenne die ganze Welt, sowie einen Teil des Auslandes...
Benutzeravatar
visp42
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 947
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 10:21
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: Renault trafic

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon Mehari » Di 10. Apr 2018, 22:13

Hoi Daniel,
wir waren 2011 auf diesem Platz und mussten trotz Reservation anstehen. :müde Wie die Vorschriften sind, kennt wohl jeder, :prima leider ist die Realität nicht nur in Gampelen, ganz anders :zwinker . Ich denke es wird nun sicher eine Überprüfung statt finden und nach Fakten entschieden. :scheffel Hoffentlich positiv für dich :bravo die Natur hat sich ja schon angepasst. :wink:
Liebe Grüsse Roli und Heidi

Toyota Hiace 4x4 + Knaus Azur 495 TF oder ERIBA Touring Troll
Benutzeravatar
Mehari
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 497
Registriert: Sa 25. Feb 2012, 01:53
Wohnort: Fulenbach SO
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen

Re: Rettet den TCS Camping Fanel in Gampelen

Beitragvon pino1979 » Do 8. Nov 2018, 12:03

so leider ist jetzt gewissheit das sich die grünen durchsetzen konnten. wenigstens gab es eine fristverlängerung. für meine zwei arbeitskollegen die dauercamper in 2. und 3. generetion sind ein schwacher trost. der eine wird abbauen und dann ist für ihn fertig. der andere weiss es noch nicht.

https://m.bernerzeitung.ch/articles/5bb ... 0b9a000001
pino1979
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
 
Beiträge: 395
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 10:46
Anhängertyp: Caravan-Wohnwagen
Mein Zugfahrzeug: seat alhambra

Nächste

Zurück zu Caravaning - NEWS - Schweiz - Europa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Google Translate offline